Unser Pflegekonzept

Raumangebot

Das Seniorenstift An der Haard in Oer-Erkenschwick verfügt über 80 Einzelzimmer. Hinzu kommen fünf gemütlich eingerichtete Wohnküchen und mehrere Gruppenräume.

Lage

Das Seniorenstift An der Haard befindet sich in fußläufiger Entfernung zur Oer-Erkenschwicker Innenstadt. Südlich der Haard, an der Ewaldstraße im Ortsteil Rapen gelegen, ist ein Seniorenpflegeheim für insgesamt 80 Bewohner entstanden. Auch unsere Oer-Erkenschwicker Einrichtung verfügt über ein gesondertes Wohn- und Betreuungsangebot für Demenzkranke. Das Seniorenstift An der Haard hält ausschließlich Einzelzimmer vor.

Verpflegung

Das Seniorenstift An der Haard bietet seinen Bewohnern eine Vollverpflegung an. Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee und Abendessen nehmen die Bewohner in gemütlicher ­Atmosphäre in der dem jeweiligen Wohnbereich zugeordneten Wohn-/Essküche ein. Wenn es die gesundheitliche Verfassung des Bewohners nicht zulässt, servieren wir die Mahlzeiten auch auf dem Zimmer.
Selbstverständlich reichen wir Diabetikern neben den schon erwähnten Mahlzeiten eine ­Zwischenmahlzeit in Form von Obst, Joghurt o.Ä. Auch auf Sonderkostformen ist unsere ­Küche eingestellt.

Sozialtherapeutische Arbeit

In guten wie in schlechten Tagen möchten wir uns unseren Bewohnern als Partner anbieten. Spiel- und Vorlesegruppen, altersentsprechende Bewegungsangebote sowie Halbtagesfahrten zu ausgewählten Zielen unseres schönen Münsterlandes/ Ruhrgebietes ergänzen unser Angebot. Auch die Labradorhündin Cleo schaut in regelmäßigen Abständen in die Wohngruppen herein. Erfahrungsgemäß finden gerade in ihrer Orientierung gestörte Bewohner hieran eine besondere Freude. Das Streicheln eines Tieres vermittelt das Gefühl von Sicherheit, Kameradschaft, Konstanz und Intimität und trägt zum physischen und psychischen Wohlbefinden bei. Darüber hinaus legen wir besonderen Wert auf musische Angebote, denn wir wissen, dass dort, wo das gesprochen Wort den Menschen nicht mehr erreicht, die Musik sehr wohl noch ihre heilsame Wirkung entfaltet.

Ärztliche Versorgung

Die ärztliche Versorgung basiert im Seniorenstift An der Haard auf dem Hausarztprinzip. Bewohner, die in den letzten Jahren schon in Oer-Erkenschwick gewohnt haben, werden von ihrem jeweiligen Hausarzt nach Einzug in unser Haus weiter betreut. Aus anderen Orten zugezogenen Bewohnern sind wir bei der Vermittlung eines Arztes auf Wunsch gern behilflich. Sollte eine spezielle schmerztherapeutische Behandlung erforderlich sein, kann der Kontakt zu der Fachärztin für Anästhesiologie und erfahrenen Schmerztherapeutin Dorette Durstewitz-Knierim hergestellt werden. Bei unseren demenzkranken Bewohnern legen wir großen Wert darauf, dass ein Facharzt für Neurologie/Psychiatrie die Arbeit des Hausarztes unterstützt.

Angebote von Außen

Sofern der Hausarzt physiotherapeutische Behandlung verordnet hat, stellen wir gern den Kontakt zu einer entsprechenden Fachpraxis am Ort her. Im Regelfall werden dann die jeweiligen Behandlungen in unserer Einrichtung durchgeführt. Gleiches gilt für den Friseur sowie die medizinische Fußpflege. Auch hier stellen wir gern die entsprechende Verbindung her.
Wird ein seelsorgerliches Gespräch gewünscht, können die Geistlichen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden angesprochen werden. Hierbei sind wir gern behilflich. Auch stellen wir auf Wunsch den Kontakt zur örtlichen Hospizgruppe her, die Schwerkranke und ihre Angehörigen vorwiegend durch entlastende Gespräche begleitet.